Modellierung von Agenten und Multiagentensystemen: Grundlagen und Anwendungen

 
EPrints.org
Agentlink Clearinghouse is powered by GNU EPrints developed by the School of Electronics and Computer Science of the University of Southampton.
Type: Thesis (PhD)
Member Organisation: 078 University of Hamburg

Rölke, Heiko (2004) Modellierung von Agenten und Multiagentensystemen: Grundlagen und Anwendungen. PhD thesis, University of Hamburg.

Full text not available from this archive.

Abstract

Gegenstand dieses Textes ist die Modellierung einzelner Agenten und von Agentensystemen mit dem Formalismus der Referenznetze. Referenznetze sind ein höherer Petrinetzformalismus, der Netze als aktive Marken zulässt. Die Modellierung geht von Grundprinzipien wie Kapselung und Autonomie aus, die jeder Agent umsetzen soll. Auf den so gewonnenen Grundmodellen wird aufgebaut und durch fortgesetzte Verfeinerung werden immer komplexere Agentenmodelle geschaffen, die gleichzeitig durch Beibehaltung der Grundstruktur noch die postulierten Prinzipien umsetzen. Elementare Überlegungen zur Beziehung von Agenten zu ihrer Umgebung führen im Anschluss zur Modellierung von Agentensystemen. Dabei wird ähnlich wie bei den einzelnen Agenten in Form schrittweiser Verfeinerung vorgegangen. Dieser Teil der Arbeit führt zu einem ausführbaren und zu den Standardisierungsvorschlägen der FIPA kompatiblen Agentensystem. Die Arbeit schließt mit der Vorstellung dreier Fallstudien, in denen die Agentenmodelle zur agentenorientierten Softwareentwicklung eingesetzt werden.

Deposited by Heiko Rölke on 11 June 2005

Archive Staff Only: edit this record

   

AgentLink is the European Commission's IST-funded Coordination Action for Agent-Based Computing
and is coordinated by the
University of Liverpool and University of Southampton
If you encounter any problems with these pages please contact web@agentlink.org.